areyoutherabbit? ♦ gotadatewithsuicide

gotadatewithsuicide...............

neualtgbmeinsshushu

Baboom



Neues Layout. :D
Ich mag's. Wenn man die richtigen Bilder findet, kommt man im Notfall auch ohne PS aus.

Mein Bruder will ein Schlagzeug zu Weihnachten (oder Ostern oder Geburtstag, ich glaub er hat Weihnachten gesagt). Seine Argumente waren... wie nennt man das, wenn's einen so überzeugt, dass man's kaufen würde? Nein, mal im Ernst, er meinte er will eins, weil's in seiner Klasse nur einen Schlagzeuger gibt. Und irgendwas mit Schule, Fest oder so, aber das ist dann nur so'n lahmer Takt. Und dafür ein Schlagzeug, Zitat "Kostet ja nur 500 Euro!". Kinder können so herrlich sein XD.
Ich mag keine Kinder. Wahrscheinlich aber größtenteils deshalb, weil sie viel zu zeitraubend wären und ich nicht mit ihnen umgehen kann. Es wundert mich immer wieder, dass so manche Eltern ihren Kindern zu erklären versuchen, dass auch sie Gefühle haben. Haha. Wer ein Kind in die Welt setzt, muss sich eben vorher die Folgen klarmachen, und soll dann nicht seinem Kind seine seelischen Probleme aufzählen. Kinder sind egozentrisch, das "An-Andere-Denken" kommt soweit ich weiß meist erst so richtig mit dem Erwachsenwerden.

Fiel mir mal wieder grad so ein. Schreibfluss eben. .__.

Haha, jetzt labert er meine Mutter andauernd damit zu. Mittlerweile ist das Wunsch-Schlagzeug schon rot.

11.3.10 19:21


Edward



Edward

Gestern: Nochmal Secret Window/Das geheime Fenster, allein, auf Englisch, aber mit Untertitel (auch englisch), danach Edward Scissorhands/Edward mit den Scherenhänden (auf deutsch), und ich find Edward irgendwie total niedlich, so auf seine Art.
Heute schau ich leider keinen, ich hab ja noch 2 ausgeliehen, aber Sharon ist heute nicht da. Sleepy Hollow & Once Upon A Time In Mexico/Irgendwann in Mexico. Und am Samstag im Kino Alice in Wonderland.

Fällt irgendwas auf? ;3

11.3.10 14:11


Irgendwie bescheuert



...aber es ist nunmal so. Ich bin so verdammt abhängig von Entertainment. (Huch, da hat sich schon wieder Denglisch eingeschlichen.) Natürlich ist man abhängig von irgendeiner Art von Unterhaltung, sonst würde man ja verrückt werden.
Aber ich wollte früher nie, nie, nie zum  'Mainstream' gehören. Um ehrlich zu sein weiß ich nicht mal warum. Möglicherweise, weil ich anders sein wollte, tiefgründiger vielleicht? Oder einfach anders denkend. Aber eigentlich denkt für sich ja sowieso so ziemlich jeder tiefgründiger als die Meisten von einem vermuten lassen. Jeder zweifelt mal, jeder durchlebt mal eine schwere Zeit. Und irgendwie geht es immer mehr Menschen schlecht.
Ich will irgendwie nicht, dass es mir besser gehen würde, ich denke das ist normal und für viele nachvollziehbar. Früher dachte ich immer 'huch, du denkst anders' (na ja, nicht immer, das hört sich jetzt so an als hätte ich es andauernd darauf angelegt, anders zu sein. Nein.). Zumindest denkt das doch jeder mal, oder?
Ich war eine Zeit lang mal stolz darauf, nichts aus irgendwelchen europäischen/deutschen Charts mitzubekommen und stattdessen nur japanische Musik auf dem (damals noch) mp3-Player zu haben (ein paar Jährchen her, wohlgemerkt). Vielleicht um einfach mal frei von all dem zu sein, was einem Druck macht. Oh, die mag das auch, die ist aber hübscher/schlauer/hinterfragender/sonst irgendwas. Und dann kam der Flash hierher, vielleicht war ich schon mittendrin, das passiert mir ja andauernd.
Mittlerweile ist es bei mir so: Mir ist es egal ob ich mag was jeder mag, solange ich mich nicht mit irgendwem messen/'rumschlagen' muss, wenn auch nur in meinen Gedanken. Meine 'Fangirl'-Phase habe ich seit ein paar Jahren hinter mir gelassen, die kam mit einer Welle und ging auch mit ihr. Auch, wenn ich ihren Fortgang zum Teil mit anschubsen musste. Aber es tut gut, nicht in einer Person gefangen zu sein, die man nicht einmal kennt. (Fiel mir gerade ein, ich schreib das alles hier übrigens einfach so runter, ohne den Großteil vorher überlegt zu haben.)
Johnny Depp zum Beispiel ist für mich ein guter Schauspieler, und ich bin vielleiiicht einwenig neidisch (XD), manchmal schon allein deshalb, weil's ein Mann ist (ich wüsste auch manchmal gern, wie es wär, einer zu sein). Aber ich könnte mir niemals vorstellen ihn anzuhimmeln. Oder so ähnlich. Oder dieses Fangirlgehabe. Oder neidisch auf irgendwelche Fans zu sein. Whatever. (Denglisch D: )
Ich für mich muss eben die anderen ausblenden und für mich sagen 'das find ich gut' und 'das find ich schlecht'. Auch wenn ich nicht wirklich von der Sorte Mensch bin, die das, was man allgemein als gut oder schlecht betrachten würde, zu unterscheiden. Ich bin eben leicht zu ... befriedigen wäre jetzt zu doppeldeutig, aber man gehe von der harmloseren Bedeutung aus.
Ich wiederhol mich so gern in Einträgen. :3

Es gibt übrigens Momente, in denen ich gerne so viele Sachen wissen würde, zum Beispiel diese ganzen nautischen Begriffe, oder wie es wäre, mal eine Woche auf See zu sein (so richtig), oder biologische Vorgänge (obwohl mich das nicht immer so interessiert, leider nicht mehr, aber Bio LK muss bleiben, was besseres gibt's aber auch nicht), ach, mir fällt gerade nichts ein, das kommt immer so spontan.

Ich glaub ich komm wieder in eins meiner Hochs, und das nur wegen ein paar Standard-Hollywood-Filmchen und Klavier. :3
Wie gesagt, ich bin eben leicht zu begeistern. Und ich muss immer noch den seltsamen Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde weiterlesen.

8.3.10 00:23


~



1 von 4 Seiten schon mit beiden Händen probiert, aber langsam. Nach so vielen Jahren geht's halt nicht so schnell %D'

& das ist toll (möglicherweise weil ich mich kein Stück auskenne):

& ich bin verdammt leicht zu begeistern. ._.

6.3.10 18:14


Avatar



Hm :3

In der Schule mal wieder irgendwie nix gepeilt. Bzw. so kopfmäßig eben nix auf die Reihe bekommen. Heut wird wohl nix mehr mit'm Klavier, bin müde.

Mein Vater is heut wieder gekommen D: hat mir ein Buch über Sumi-e mitgebracht. Ich find die Technik eigentlich schon interessant.

Und ich hab vorhin Avatar geschaut. Also, den Film. & ich mag ihn total. Man, bin ich Mainstream. /D''

 

 

4.3.10 23:49


Ich explodier gleich.



Eben schon wieder so viel gefressen. Ich könnte kotzen. Oder eher platzen. So fühl ich mich grad.

War vorhin in der Schule, Berufsberatungszeugs. Arzt (u.a. Neurologie, Psychologie) & Architekt.

Da beides mit Stress und allem möglichen verbunden ist, mit dem ich nie im Leben klarkommen kann, ist das schonmal für mich abgehakt. Ich brauch einfach... was einfaches, ohne Stress. Wahrscheinlich irgendeine behinderte 1-Euro-Affenarbeit. Oder gar keine. Was weiß ich.

Hach, ich hätt den Psychologen so gern ein paar Dinge gefragt. Die hatten aber nichts mit der Berufsberatung zu tun.
Ich würd gern mal mit einem reden, der Ahnung hat, um mir sagen zu lassen, ob was ist. .__. Andererseits gibt's ja auch genug von der Sorte, die meinen, sie würden alles richtig machen, oder sonst irgendwelche Fehler machen.

Na ja. Und jetzt schau ich irgendnen behinderten Film, den ich schon vor ein paar Jahren gesehen habe (The Amityville Horror). Keine Ahnung warum ich das schau. Morgen kommt DHdR im Fernsehen. Mir fällt grad auf, der Film (den ich grad schau) erinnert mich an The Ring XD "Tag 1"...

Edit: Hmm... Ich schau den Film doch nicht. .__.

 
3.3.10 22:34


Blah.



Wieder diese furchtbare Leere.
Schule, ich kann mich nicht konzentrieren.
Ich komme nach Hause, setz mich ans Laptop oder les was, oder ich geh an den Fernseher.
Und ich ess andauernd. Na ja, andauernd wär wieder übertrieben. Aber oft genug.
Für mich persönlich bin ich zu dick. Aber da ich momentan eh nix auf die Reihe kriege, werde ich dieses Problem auch nicht lösen können.

Ach, und ich hab mir heut 'ne Zeitschrift gekauft. Psychologie heute. Ich find's interessant. Aber im Endeffekt weiß man ja nie sicher, inwiefern man aus den Medien schlau geworden ist.

 

1.3.10 23:03


1.3.10 22:20


Stromausfall



Gestern Mittag bis ca. 19:40 Stromausfall im ganzen Dorf, einwenig im Auto weitergelesen (Krabat, Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde), um 20:15 (zum ersten Mal, ganz im Ernst) Fluch der Karibik geschaut. & ich liebe Filmmusik.
Heute in Sport mal nachgeschaut; meine Beine sind dicker als N.'s (nebeneinander gestellt, Spiegelung angeschaut, definitiv dicker, keine Selbstverzerrung.)
Einerseits hat mich der Film gestern total gefreut, mich machen kleine Dinge total euphorisch. Andererseits war dann wieder dieses Schwanken da. Gut - schlecht - gut - schlecht.
Fett, hässlich & kann nichts. Und daran kann ich auch nichts ändern. Momentan nicht mehr.

1.3.10 21:10


5 Stunden



War gestern mit Saski, Uru & Mero in der Stadt. NewYorker, 2 schwarze Boleros gekauft (>w<) und dann sind wir in Richtung Mittelaltermarkt. War ganz schön weit weg. Auf der anderen Seite der Mosel. Davor noch in's McDonald's, endlich mal den Veggie Burger probiert. Ganz gut für McDonald's, eigentlich. Nur war für mich einwenig zu viel Sauce drauf.
Mittelaltermarkt: Eintritt 6€, bisschen viel. Aber ich fand's eigentlich ganz gut dort, abgesehen davon, dass ich kein Geld hatte. Trotz allem kein Vergleich zu Manderscheid natürlich.

Es ist verdammt windig draußen. Die kleine schwere Fußmatte wurde sogar einwenig weggeweht.
Diesmal ist es viel leichter für mich, auf Fleisch etc. zu verzichten als letztes Mal, irgendwie. Liegt vielleicht daran, dass ich, seit ich an dem einen Tag recht 'plötzlich' Fleisch irgendwie eklig fand, immer noch der Meinung bin. Irgendwie seltsam, wenn was so schnell geht. Aber das schließt die Möglichkeit, dass es passiert, ja nicht aus. ._____.

Das ist übrigens mein 52ter Eintrag :3

 

 

28.2.10 12:10


Verwirrt.



Irgendwie weiß ich immer weniger was ich machen soll. .__.
Wenn ich mich zwischen 2 Dingen entscheiden muss, ob es nun A oder B ist, oder ob ich C mache oder nicht. Oder ich entscheide mich von einem auf den anderen Moment um. Aber irgendwie kann ich in letzter Zeit gar nicht denken.
Für die Schule lern ich auch nicht mehr. In der kurzen Zeit, die ich noch habe (ca. 1 Jahr) kann ich mich doch nicht völlig umkrempeln, das geht nicht. Ich weiß auch nicht was ich später mal machen soll. Das wissen viele nicht, ich weiß. Bei mir führt das aber dazu, dass mein sowieso nur in geringem Maße vorhandener Elan sich noch weiter abschwächt.
Ich habe mittlerweile irgendwie gar keine Ziele mehr für die Zukunft. Nicht einmal ein Haus, eine Wohnung oder sonst irgendwas.
Interessen habe ich auch so gut wie keine mehr, und die, die da sind, bringen mir auch nichts.

Gestern war ich auf Marens Geburtstag. Als Hobbit verkleidet. ._.
Auf dem Heimweg hab ich darüber nachgedacht, dass es toll sein kann, in andere Rollen zu schlüpfen. Sich einfach mal woanders hinzudenken.

 

27.2.10 12:37


Randomnomnom .3.



Veggie-Döner = lecker (ohne Sauce wär's aber besser. XD)

In Englisch muss jeder 'n Buch vorstellen. Bei mir wird's "The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde" sein.

Was gibt's noch? Hmm.

Ich hab irgendwie das Gefühl, als ob's mit meiner Lustlosigkeit immer schlimmer wird. So dumpf. Der Unterricht ist zum Teil ein einziges Blabla, und ich bin überfordert, wenn mich ein Lehrer dran nimmt. Von selbst (-> melden) sag ich schon seit längerem nix mehr. Keine Ahnung was das ist. Extreme Faulheit oder sonst irgendwas. Zumindest bin ich momentan sowas von unmotiviert, man kann gar nicht glauben, dass es so weit gehen kann.

Neues Lied ♥ Ich find's toll. Gitarre erinnert mich z.T. an ein altes lied von Miyavi. Hab aber vergessen wie's heißt.

 

23.2.10 22:30


Stadtluft



Hmm. Gestern mit Sharon und Saski (Überraschungsbesuch ;3) in der Stadt gewesen und irgendwie nur was im H&M gekauft. 'nen schwarzen Cardigan (endlich mal) und 'nen hellgrauen, dünneren. & noch ein schwarzes, langärmliges Hemd (nennt man das so? o_o). & 'n Veggie-Sub gegessen, obwohl ich keinen Hunger hatte.

Ich war vorhin nochmal kurz bei Sharon um meine Sachen zu holen. Und ihre neue Haarfarbe ist soooo schön ♥. Ich wollt sie gar nicht mehr loslassen.

& Saga hat heute Geburtstag. 17. Sharon schenkt ihr das neue Album von Jennifer Rostock, und ich zahl mit. Wollte eigentlich ein Bild zeichnen, aber kurzfristige Sachen krieg ich meist eh nicht hin. Beziehungsweise allgemein Dinge, die ich mir vornehme. (Meist krieg ich Bilder nur spontan hin..).

14.2.10 16:58


Neues Layout. Undso.



Joa. Hab hier (wie schon im vorletzten Eintrag erwähnt) kein Photoshop, hab das Layout also nur mit CSS gemacht. (Komplett meins, also Finger weg >3>.)
Credit zum Bild steht unten. :3
Ich mag das Layout. Ich wollte mal was neutraleres, unfarbigeres, und was mit Divs. Ich hab's mir seit einiger Zeit abgewöhnt, mit Tables zu coden. (War das alte eigentlich noch mit Tables? Ich weiß es gar nicht so aus dem Kopf..).
Eigentlich hatte ich den Code ja schon gestern (es ist grad fast halb 2 morgens), aber wie es der Zufall will, musste ich heute (zeitlich gesehen wohl eher gestern), nachdem ich das Layout eben gecodet hatte, erstmal vom Laptop verschwinden, und am Abend hab ich dann angefangen 'ne ellenlange Reihe von Krimiserien zu schaun. (Vox & Kabel 1, mal dies, mal das, aber ich mag die Frau von "The Closer" irgendwie nicht ._.) . Schon seltsam, wie viel Zeit sowas in Anspruch nehmen kann.

Ich hab heut 4 (!) Schüsseln [Müslischüsseln] Spaghetti mit Tomatensauce von Miracoli gegessen. Das ist sooooooo lecker. Zwei Mittags, zwei Abends, und am Abend hätte ich ehrlich gesagt am liebsten gekotzt, weil's zu viel war, aber ich hab [mal wieder] gestopft. Irgendwie passiert das immer, sobald ich anfange zu viel über's Essen nachzudenken.
Neulich hab ich vor dem Spiegel gestanden und mir vorgestellt, es sei jemand anders. Da wir im Bad [oben] von drei Seiten aus Spiegel haben, kann ich mich (,wenn ich die Schranktür im richtigen Winkel aufmache,) auch von hinten und weiter weg sehen. Dann bekommt man meiner Meinung nach ein etwas objektiveres Bild.
Und die Bilder, die ich im Spiegel (sowohl von vorne, als auch 'weiter weg') gesehen habe, fand ich ehrlich gesagt irgendwie eklig.
Nicht, dass ich um jede Person, die so aussieht, direkt vor Ekel einen Bogen machen würde; trotzdem war es nicht gerade das, was ich für mich gut finde.
Andererseits schwebe ich immer zwischen "Egal" und "Wichtig" hin und her, weshalb ich auch das Gefühl habe, nichts dagegen machen zu können, dass ich eben so bin wie ich bin. (Soll nicht heißen, dass ich nichts tun könnte.)
Im Endeffekt kann ich natürlich auch so leben, aber ich könnte theoretisch ja auch durch die Gegend rollen und trotzdem ein Leben führen.
Es gibt natürlich auch Menschen, die so leben können, aber das muss ja nicht sein. Triebniveau kann man sich als Mensch meiner Meinung nach schenken, das muss nicht sein.

[Edit 2:02] Jetzt hab ich erstmal den "Clear Type" Modus abgestellt, das war ja unerträglich (=total verschwommen und auf Dauer nervig). Zumindest mit einigen Schriftarten, wenn sie klein sind, wie beispielsweise Tahoma (Schrift auf der Seite hier).

13.2.10 01:40


Was zu tun



Vor einiger Zeit hab ich von meiner Mutter ein Heft zu Pilates und eins zu Yoga bekommen.
Da ich momentan mehr oder weniger wieder in meiner "PC-Phase" bin, find ich sonst oft nicht leicht was zu tun, zumal mich vieles auch schnell aufregt (wenn irgendwas nicht klappt oder ich beispielsweise beim Zeichnen keine Ideen habe, etc.).
Also hab ich heut mal meinen Ordner aufgeklappt und mal durchgeschaut was ich mir irgendwann mal so zum Thema Abnehmen ausgedruckt hatte, und hab mich an die Hefte erinnert, sie gelocht und eingeheftet und mir dann das Pilates-Heft angeschaut.
Ich hab in meinem ungeübten Maße alle Übungen durchgemacht und nicht auf die Uhr geschaut, bevor ich fertig war. Was mir danach auffiel war, dass ich nicht mehr ganz so träge rumgelaufen bin.
Es hat insgesamt vllt. eine Stunde oder mehr gedauert, und ich denke, ich sollte das öfter machen. Es ist nicht zu anstrengend und bezieht sich auf verschiedene Bereiche, ist nicht so einseitig wie z.B. 15 Minuten laufen.
Ich hab damit jetzt nicht direkt das Ziel abzunehmen, aber wenigstens etwas... 'Schwung' in meinen Tag zu bringen, weil ich sonst meist - abgesehen vom Zeitungaustragen - eigentlich nur rumsitze und davon total träge etc. werde.
Mal sehn ob ich das jetzt öfter machen werde... abgesehen davon, dass meine Handgelenke irgendwie total unbelastbar sind; ich kann mich damit (für eine Übung) nicht mal richtig aufstützen (zumindest nicht länger als ein paar Sekunden, wenn ich nicht will dass es unangenehm wehtut).

Blah.

12.2.10 15:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Optimiert für chrome/firefox/opera
Gratis bloggen bei
myblog.de